Clifford Chance | Clifford Chance berät Bankenkonsortium bei 1,5 Milliarden Euro-Anleihe von ZF Friedrichshafen

Clifford Chance berät Bankenkonsortium bei 1,5 Milliarden Euro-Anleihe von ZF Friedrichshafen

  • en
  • Language options

30 September 2020

Clifford Chance berät Bankenkonsortium bei 1,5 Milliarden Euro-Anleihe von ZF Friedrichshafen

Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat ein Bankenkonsortium unter Führung der Deutschen Bank bei der Auflegung eines 7,5 Milliarden Euro-Anleiheprogramms von ZF Friedrichshafen und der anschließenden Begebung einer 1,5 Milliarden Euro-Debütanleihe unter dem Programm rechtlich beraten.

Die Anleihe wurden von der ZF Finance GmbH emittiert und von der ZF Friedrichshafen AG garantiert. Das Emissionsvolumen verteilte sich auf zwei Tranchen: Die erste Tranche in Höhe von 750 Millionen Euro wird 2025 fällig und ist mit 3,000 Prozent verzinst. Die zweite Tranche in Höhe von ebenfalls 750 Millionen Euro ist 2028 fällig und mit 3,750 Prozent verzinst.

Clifford Chance hatte die Banken bereits bei der letzten Anleihe für den Automobilzulieferer im Oktober 2019 begleitet.

Das beratende Clifford Chance-Team für die Deutsche Bank und das Konsortium umfasste Partner Sebastian Maerker, die Associates Wolfgang Ettengruber und Sarah Buschmann sowie Transaction Lawyer Steffen Braun (alle Capital Markets, Frankfurt).

More:  Clifford Chance | Clifford Chance Applied Solutions lance un outil numérique pour aider les entreprises à se conformer aux réglementations mondiales relatives à la protection des données

Clifford Chance berät Bankenkonsortium bei 1,5 Milliarden Euro-Anleihe von ZF Friedrichshafen

Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat ein Bankenkonsortium unter Führung der Deutschen Bank bei der Auflegung eines 7,5 Milliarden Euro-Anleiheprogramms von ZF Friedrichshafen und der anschließenden Begebung einer 1,5 Milliarden Euro-Debütanleihe unter dem Programm rechtlich beraten.

Die Anleihe wurden von der ZF Finance GmbH emittiert und von der ZF Friedrichshafen AG garantiert. Das Emissionsvolumen verteilte sich auf zwei Tranchen: Die erste Tranche in Höhe von 750 Millionen Euro wird 2025 fällig und ist mit 3,000 Prozent verzinst. Die zweite Tranche in Höhe von ebenfalls 750 Millionen Euro ist 2028 fällig und mit 3,750 Prozent verzinst.

Clifford Chance hatte die Banken bereits bei der letzten Anleihe für den Automobilzulieferer im Oktober 2019 begleitet.

Das beratende Clifford Chance-Team für die Deutsche Bank und das Konsortium umfasste Partner Sebastian Maerker, die Associates Wolfgang Ettengruber und Sarah Buschmann sowie Transaction Lawyer Steffen Braun (alle Capital Markets, Frankfurt).



More from: | Category: Legal Company News