Beazley führt maßgeschneiderten Schutz ein für Private-Equity-Gesellschaften und Investment-Manager in Deutschland

Der Spezialversicherer Beazley hat neue Versicherungslösungen entwickelt,  welche  Anforderungen von Private-Equity-Gesellschaften und Investment-Manager in einer sich schnell entwickelnden Risikolandschaften erfüllen. 

Die neuen Bedingungswerke bieten einen maßgeschneiderten weltweiten Versicherungsschutz und beinhalten: 

  • D&O Versicherungsschutz
  • E&O Versicherungsschutz
  • Erweiterte Abwehrkostendeckung
  • Aufsichtsrechtliche Sonderuntersuchungen
  • Reputationsschäden
  • Managerausfallkosten
  • Gemeinsame Deckungssumme für D&O und E&O Versicherungsfälle
  • Automatische und prämienfreie Wiederauffüllung der Deckungssumme
  • Zusätzliche und prämienfreie AIFM Wiederauffüllung 

Dies erweitert Beazleys bestehendes Angebot für Finanzdienstleistungsunternehmen in Deutschland, welches Versicherungsschutz für kleine, mittelständische und große Finanzdienstleister umfasst. 

Weitere angebotene Versicherungen  sind Vertrauensschaden-,
Cyber & Datenschutzverletzungen sowie D&O.

Ute Falkenbach, Underwriter Financial Lines bei Beazley, sagt: „Investment-Manager und Private-Equity-Fonds agieren in einer besonders herausfordernden Umgebung, die durch die Rezession und das veränderte Kundenverhalten aufgrund von COVID-19 beeinflusst wird. In dieser streng regulierten Branche ist es wichtig, dass Unternehmen über einen ganzheitlichen Versicherungsschutz verfügen, der Gewissheit und Sicherheit gibt, sollte etwas ’schiefgehen‘.

Wir haben neue Versicherungsbedingungen in einer klaren und einfachen Sprache entwickelt, die Finanzdienstleistungsunternehmen maßgeschneiderten Schutz bieten und ihnen helfen, gegenüber den komplexen Risiken, denen sie begegnen, resilienter zu werden.


More from: | Category: Insurance Company News